Arbeitsrecht - was der Dienstvertrag enthalten soll

Konkurrenzklausel, Beendigung des Dienstverhältnisses u.v.m.

Im Arbeitsrecht sind die Rechte und Pflichten von Dienstnehmer und Dienstgeber geregelt. Vom Urlaubsrecht über die Pflegefreistellung, von der Abfertigung bis zur Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall. Darüber hinaus gibt es viele Spezialbereiche, die schon bei Errichtung des Dienstvertrages aufgenommen werden können.

holter | wildfellner rechtsanwälte beraten Sie bereits im Vorfeld, welche Klauseln der Dienstvertrag enthalten soll, damit die Grundlagen für das Arbeitsverhältnis optimal geregelt sind. Beispielsweise eine Konkurrenzklausel oder die klare Regelung über Prämienzahlungen, die Verwendung des Dienstwagens in der Freizeit, das Ausmaß von Auslandsaufenthalten oder die Abgeltung der Überstunden.

Durchsetzung von Ansprüchen

Im Konfliktmanagement bestens versiert unterstützen wir Sie im Streitfall bei der Durchsetzung von berechtigten und der Abwehr von unberechtigten Ansprüchen aus Arbeitsverträgen oder auf Renten (z.B. Invaliditätspension), natürlich auch bei der Vertretung vor dem Arbeitsgericht. Ob die Konkurrenzklausel z.B. wirklich schlagend wird hängt auch von der Art der Beendigung des Dienstverhältnisses ab.

Kanzleischwerpunkte von holter | wildfellner rechtsanwälte

kompetent diskret unabhängig